Die Mehrwerte in Kürze

Konkrete Einblicke

in die Trends des „Neuen Arbeitens“, Vergütungsmodelle und Startup-Kultur.

Zwei intensive Tage,

die Augen öffnen, inspirieren und handlungsfähig machen.

Machen und erleben,

statt Vorträge und Diskussionen zu hören, selber Ergebnisse produzieren.

Hinterfragen und vergleichen

der eigenen Unternehmenskultur im Kontrast zum Erlebten.

Ehrliche und offene Gespräche

mit unseren Freunden und Partnern aus unseren persönlichen Netzwerken.

Individuelle Roadmap

als erster Schritt zur Steigerung der langfristigen Wettbewerbsfähigkeit im digitalen Zeitalter.

Ablauf des Workshops

Nach einer kurzen Einführung, werden auf Basis der individuellen Herausforderungen Recherche-Maps und Fragebögen für die Learning Journey erarbeitet.

input_tag1
learning-journey

In der Learning Journey werden insgesamt acht verschiedene Stationen und Gesprächspartner besucht. Der Fokus liegt dabei auf der Horizonterweiterung sowie einem persönlichen und intensiven Austausch.

learning-journey

Der Ausklang des Tages bildet das gemeinsame Dinner. Hier ist Zeit und Raum, um den ersten Tag Revue passieren zu lassen, sich Auszutauschen und das Ambiente zu genießen.

abendveranstaltung2

Im ersten Teil des Tages teilt Dark Horse seine Learnings und Erfahrungen zur Entwicklung der eigenen Organisationskultur und der fortwährenden “Designifizierung”.

input_tag2
synchronisation

Im zweiten Teil werden systematisch Erkenntnisse aus den Gesprächen und Besuchen herausgearbeitet um diese wieder auf die konkreten Herausforderungen des eigenen Unternehmens zu beziehen, mit denen wir gestartet sind. Darauf aufbauend werden erste konkrete Ideen entwickelt um diesen Herausforderungen zu begegnen.

synchronisation

Zum Abschluss werden konkrete nächste Schritte und Verantwortlichkeiten definiert, um die Ergebnisse der Digital Experience Tour ins Unternehmen zu transferieren.

entwicklungsphase

100% Selber machen und erleben

8 Start-up Gesprächspartner/Stationen

2 Intensive Tage in einer Startup-Metropol

500+ Post-its mit Erkenntnissen

max. 12 Teilnehmer und exklusiver Zugang

2 Berater für kontinuierliche Betreuung

1 Authentische Abendveranstaltung

oberholz

Agenda und weitere Informationen hier als PDF herunterladen

“Um zu beginnen, höre auf zu reden und fange an zu tun”

– Walt Disney –

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Vorname

Nachname

Firma

Straße/Nr.

Postleitzahl

Ort

Rückrufnummer

Ihre E-Mail-Adresse

Teilnehmer

Datum

Hinweis: Auf Grund des exklusiven Zugangs ist der Workshop für die Gruppengröße von 12 Teilnehmer optimiert. Mehr Teilnehmer sind nach Absprache ggf. möglich.

Vorname

Nachname

Firma

Straße/Nr.

Postleitzahl

Ort

Rückrufnummer

Ihre E-Mail-Adresse

Teilnehmer

Die San Francisco Tour organisieren wir gemeinsam mit unserem Netzwerkpartner vor Ort. Aufgrund des exklusiven Zugangs, ist die Gruppengröße auf 10 Personen begrenzt und findet erst ab mind. 6 Teilnehmern statt. Diese Tour wird individuell für Sie konzipiert. Schicken Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage und wir setzen und schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Vorname

Nachname

Firma

Straße/Nr.

Postleitzahl

Ort

Rückrufnummer

Ihre E-Mail-Adresse

Teilnehmer

Die Tel Aviv Tour organisieren wir mit gemeinsamen Netzwerkpartnern. Aufgrund des exklusiven Zugangs, ist die Gruppengröße auf 12 Personen begrenzt und findet erst ab mind. 6 Teilnehmern statt. Diese Tour wird individuell für Sie konzipiert. Schicken Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage und wir setzen und schnellstmöglich mit Ihnen in verbindung.

Die Digital Experience Tour bieten wir für auch exklusiv für Ihr Unternehmen an. Die Gruppengröße beträgt mindestens 8 Personen. Die ideale Gruppengröße liegt bei 12 Personen.

Wir freuen uns über Ihre Anfrage!

Vorname

Nachname

Firma

Straße/Nr.

Postleitzahl

Ort

Rückrufnummer

Ihre E-Mail-Adresse

Teilnehmer

Ihre Nachricht

Ansprechpartner und Organisation

christian-beinke

Christian Beinke

Co-Founder & Partner, Dark Horse

Christian ist Diplom-MaschinenbauIngenieur und Absolvent des »Design Thinking« Studiums am Hasso-Plattner-Institut. 2009 gründete er mit 30 Partnern die Agentur »Dark Horse«. Heute liegen seine Schwerpunkte neben dem Design Thinking im methodischen Problemlösen, Methoden der Produkt-/ Serviceentwicklung, Entrepreneurship und dem Aufbau von Strukturen für erfolgreiche Innovationsentwicklung in mitellständischen Unternehmen und Konzernen.

joern-kamphuis

Jörn Kamphuis

Internet-Entrepreneur

Jörn ist studierter Sportökonom, Moderator und Vortragsredner. Seit 2011 gründete er unterschiedliche Internetunternehmen und kann sowohl von Erfolg als auch von Misserfolg berichten. Er liebt es den Status Quo in Frage zu stellen und seinen Arbeitsplatz verlegt er gerne in eines der Berliner Cafés. Ihn fasziniert es verborgene Potenziale  bei Individuen und Unternehmen zu entfalten. Fun Fact: 2013 wurde er zum »Mister Germany« gewählt.

partners-crime

Partners in crime

Entrepreneur, Gründer, Aktivist, ...

Unsere Partners in Crime sind all diejenigen Köpfe, die Denker und Lenker, ohne die die digitale Gründerwelt nicht auskommen würde. Auch wäre es ohne sie nicht  möglich den Teilnehmern eine authentische EXPERIENCE.tour zu verschaffen.

Entsprechend an dieser Stelle ein Dank an all die Kapuzenpulli-tragenden Gründer, die infrastrukturliefernden Institutionen und alle weiteren verrückten Unterstützer!

Eine inspirierende Zeit - aber kein “Zoobesuch”

Da wir selbst aktiver Teil des digitalen (Startup-)Ecosystems sind, legen wir hohen Wert auf einen respektvolles, mehrwertlieferndes und effizientes Miteinander für alle Seiten. Entsprechend erwartet Sie bei uns keine Tour durch den „Berliner Startup-Zoo“, sondern ein intensiver, intimer und persönlicher Austausch.

30 gleichberechtigte Gründer aus 25 Disziplinen

Innovations- und Design Thinking Beratung seit 2009

dark_horse_people_wf
thank-god-its-monday

Neue Arbeitsverhältnisse braucht das Land

»Arbeit ist, wenn der Chef Schweiß und Tränen sehen, hören und riechen kann. Statt Individualität wird im Berufsleben erwartet, routiniert zu performen. Support ist eine Abteilung, die meist nur telefonisch zu erreichen ist. Sinn ergibt, was vorher als sinnvoll festgelegt wurde – im Zweifel ist es das, was der Vorgesetzte sagt. Konformität und Konkurrenz bestimmen den Arbeitsalltag.«

Pressestimmen

„Das Buch ist ein Beitrag zur Umgestaltung heutiger Arbeitsverhältnisse und als solcher sehr lesenswert.“
Handelsblatt, Antje Korsmeier, 14.11.2014

„Ein Pamphlet gegen die alte, betonierte und ein Plädoyer für eine neue, offene, empathische und menschliche Arbeitswelt.“
changeX, Winfried Kretschmer, 29.10.2014

„Die neue Bibel der Generation Y“
wirtschaftsblatt.at, Arne Johannsen, 22.10.2014

Ausgezeichnet mit dem New Work Award 2013

new-work-award-2013

Eine Auszeichnung von XING in Kooperation mit FOCUS und Human Resources Manager

xing

Ausgezeichnet als “Kultur und Kreativpiloten Deutschlands”

kultur-und-kreativpiloten-deutschland

Eine Auszeichnung der Bundesregierung Deutschlands und des BMWis

bundesministerium-wirtschaft-energie

Geschichte

2009 startete Dark Horse mit 30 gleichberechtigten Gründerinnen und Gründern aus 25 unterschiedlichen Disziplinen. Sie sind Akademiker, vom Ingenieur über die Betriebswirtin und die Philosophin bis hin zum Designer und allesamt ausgebildete Design Thinker.

Mit einer nutzerzentrierten Herangehensweise entwickeln sie in ihrer Agentur innovative Produkte, Services und Geschäftsmodelle für und mit Konzernen, Mittelständlern und NGOs. Außerdem helfen sie ihren Auftraggebern dabei den arbeitskulturellen Wandel zu gestalten und die „Ansprüche“ der Generation Y positiv zu nutzen.

Für Dark Horse ist Innovation dabei mehr als eine Geschäftseinheit: Sie ist das Ergebnis einer ganzen Organisationskultur. So richten Sie ihre Unternehmertätigkeit konsequent auf Mitarbeiterzufriedenheit und Innovationsfähigkeit aus und erfinden daher unsere Strukturen und Kulturen immer wieder neu.

Ein Unternehmen, das so interdisziplinär, bunt und … ist, dass es in Deutschland seines Gleichen sucht.

Referenzen

Audi
telekom
volkswagen
deutsche bahn
mercedes-benz
eon
lufthansa
bundesministerium_wt
DHL
universitaet_wh
otto
bayer